30.11.11

Wörnissage am Donnerstag

Der junge Stier Leo rannte am Tag, als er zum Metzger sollte, auf die Autobahn und konnte nur mit grossem Einsatz von Bauern wieder eingefangen werden. Ein Tierschützer hörte von der Geschichte und ...


So beginnt das wahre "Märchen" rund um Leo.

Dagmar Appelt, Redaktorin beim Landboten hat daraus eine Fortsetzungs-Geschichte geschrieben, für die ihr der renommierte Zürcher Journalistenpreis verliehen wurde.


Daraus entstanden ist nun ein kleines Büchlein mit dem Titel "Leos Sprung in die Freiheit".

Morgen Donnerstag findet die Vernissage im Casinotheater in Winterthur statt. Signierte Exemplare gibt's also dort und auf Wunsch nachher auch hier.

Oder da hinten.



Eine grössere, lesbare Ansicht steht hier zum Download bereit.

Kommentare:

  1. 440 Kilometer von gießen nach Winterthur...Mist, doch n bischen weit...

    AntwortenLöschen
  2. ui ja, ist ein stück... aber in erlangen nächstes jahr können wir mal hände schütteln. :)

    AntwortenLöschen
  3. "Ferdinand der Stier", ein Klassiker
    der Kinderbücher, gibt's auch noch :)

    AntwortenLöschen
  4. stümmt, den gibts auch als animationsfilm, oder?

    AntwortenLöschen