10.11.11

Berlusconis Nachfolger?

Ob es ein Qualitätsmerkmal ist, wenn der abtretende Ministerpräsident jemanden als seinen Nachfolger empfiehlt, weiss ich nicht.

Auf jeden Fall haben sich hier zwei Kandidaten gemeldet, die gerne in die Fussstapfen des grossen Silvio treten möchten.

Wie gut sie mit der aktuellen Wirtschaftslage Italiens klarkommen könnten, entzieht sich meiner Kenntnis. Sympathisch sind sie jedenfalls. :)



Zum Dessert dann noch der hier. Der Hauptgang steht bereits auf dem Tisch.



15 von 25

Kommentare:

  1. Hauptsache ist doch dass die Mortadella, Gelati, Pasta, Salami und die Polenta gleich bleiben. Das sind die unveränderlichen Werte Italiens.
    Und die schönen utalienischen Frauen
    wie Sophia, Gina, Claudia...
    Eh! - Cosa vuoi con Silvio ?!
    I valori in Italia sono da qualche altra parte!

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Pierangelo.

    Leider verstehe ich kein Wort Italienisch, Sophia, Gina, Claudia und Henri-Annette hingegen sind mir ein Begriff. Na, dann hoffen wir mal, dass die Salami Italien retten kann. :)

    AntwortenLöschen